Vernunft und Laufen

Vernunft und Laufen unter einem Hut ist möglich, solange kein Wettkampf lockt und wenn es an allen Sehnen und Knochen zwickt.

Fällt das Zwicken erstmal weg, wird es komplizierter. Vielleicht war das Training lange Zeit sehr mühsam, die Fortschritte bescheiden, gab es immer wieder ganz schwierige Phasen, in denen jeder Lauf unheimlich anstrengend war.

Aber dann der eine Lauf, bei dem es so gut wie von alleine läuft, da ist der Untergrund auf einmal völlig egal, im Gegenteil, er reizt sogar, falls übel, dazu, ein wenig mehr aufs Tempo zu achten und nachher, wenn der Weg wieder breit und eben ist und du auf die Uhr schaust, bist du schon wieder 30 sec/km schneller als geplant.

Die Anmeldung zum Halbmarathon beim Bäderlauf war dann schnell erledigt. Gattin fragen, nach etwas hin und her anmelden, Anfahrtsstrecke raussuchen, ein paar Freunde dazu einladen.

Braucht’s sonst noch was?

Darüber mache ich mir am Mittwoch Gedanken!

 

Kommentar verfassen